Buchungstrainer: Neue erfolgsunwirksame Buchungen

Rechtzeitig zum Start ins neue Schuljahr wurden im Buchungstrainer die Geschäftsfälle des ersten Themas „Kassen-, Post- und Bankverkehr: erfolgsunwirksame Buchungen“ überarbeitet und ergänzt. Inzwischen gibts 73 Geschäftsfälle und damit einige Trainingsmöglichkeiten mehr 🙂

Neu: Theorie zu „Aktive und Passive Rechnungsabgrenzung“

Das Wetter macht momentan überhaupt keinen Spass. Eventuell ist der Sommer tatsächlich in den Ferien. Dafür ist das bookyto Team um so fleissiger 😉

Neu gibts unter den Themen die Theorie zum Thema „Aktive und Passive Rechnungsabgrenzung“ – wie gewohnt einfach verständlich erklärt.

Viel Spass bei der Lektüre!

Buchungstrainer: MWST-Sätze angepasst

Im Buchungstrainer sind die MWST-Sätze der Geschäftsfälle zum Thema „Mehrwertsteuer“ angepasst – Hintergrund:

Die zeitlich befristete Anhebung der MWST-Sätze trat per 1. Januar 2011 in Kaft. Ab diesem Zeitpunkt wurden die Sätze für die Dauer von sieben Jahren wie folgt erhöht:

  • Normalsatz: neu 8% (bisher: 7,6%)
  • Reduzierter Satz: neu 2,5% (bisher: 2,4%)
  • Sondersatz: neu 3,8% (bisher: 3,6%)

bookyto gewinnt Auszeichnung „Empfohlen von Jugend und Wirtschaft“

bookyto gewinnt auszeichnung: empfohlen von jugend-wirtschaft

 

bookyto wurde vom Verein Jugend und Wirtschaft mit der Auszeichnung „empfohlen von“ prämiert.

Details folgen demnächst.

Buchungstrainer: Beiträge für EO und ALV angepasst

Im Buchungstrainer sind die EO- und ALV-Beiträge der Geschäftsfälle zum Thema „Löhne“ angepasst – Hintergrund:

  • Beiträge für AHV, IV, EO: Der Beitragssatz für die Erwerbsersatzordnung (EO) wurden zeitlich befristet per 1. Januar 2011 bis Ende 2015 von bisher 0,3 auf 0,5 Lohnprozente angehoben (d.h. je 0,1% Arbeitnehmer- bzw. Arbeitgeberbeitrag). Die Beiträge für AHV, IV, EO sind deshalb neu 5,15% je Arbeitnehmer- bzw. Arbeitgeber (bisher: je 5,05%).
  • Arbeitslosenversicherung (ALV): Die Arbeitslosenversicherungsbeiträge werden um 0,2 Lohnprozente auf 2,2% erhöht (d.h. je 0,1% Arbeitnehmer- bzw. Arbeitgeberbeitrag). Die Beiträge für die ALV sind deshalb neu 1,1% je Arbeitnehmer- bzw. Arbeitgeber (bisher: je 1%).

Von Mauerblümchen und Stiefmuttern

Der Artikel „Ein schulisches Mauerblümchen namens Ökonomie“ erschienen in der NZZ vom 28.3.2011 bemängelt eine zu schwache Abdeckung wirtschaftlicher Themen in der Grundbildung.

Aber nicht nur ein zu geringer Anteil ökonomischer Themen wird dem Unterricht angekreidet, sondern auch die starke Theorielastigkeit. Wir von bookyto können dies bestätigen und geben mit der Rechnungswesen-Lernplattform „bookyto“ Gegensteuer: bei uns gilt üben geht über studieren!

Interessant ist auch der Hinweis, dass Schülerinnen und Schüler selbst gerne mehr wirtschaftliches Wissen vermittelt bekommen würden. Der Artikel zitiert eine Studie des gemeinnützigen Vereins „Learn Money„, wonach 70% der befragten SchülerInnen (Durchschnittsalter: 15,4 Jahre) für mehr Wirtschaftsunterricht votierten.